KUNST-
INVESTMENTS

Kunst macht Freude
Kunst verändert unser Leben
Kunst steigert unsere gesellschaftliche Reputation
Kunst kann auch ein sehr interessantes Investment sein

BERATUNG BUCHEN
IN MODERNE UND ZEITGENÖSSISCHE KUNST INVESTIEREN

WARUM KUNST-INVESTMENTS?

Für Einsteiger erscheint der Kunstmarkt oft elitär und undurchschaubar zu sein. Astronomische Auktionsergebnisse vermitteln den Eindruck, dass Kunst gleich Millionen kosten müsse. Gute Kunst muss aber nicht teuer sein und hat trotzdem Potential im Wert zu steigen. Wie Preise entstehen, ist auf den ersten Blick häufig nicht verständlich. Und auch für fortgeschrittene Sammler stellt sich dann die Frage: Wie finde ich vielversprechende zeitgenössische Künstler, die sich für ein Investment anbieten könnten? Wie komme ich an die schnell begehrten Werke zu einem guten Preis ran? Was muss alles beachtet werden? Manuel Koch beantwortet Ihre Fragen!

Die schönste Rendite ist die Freude an der Kunst.

WER IST
MANUEL KOCH?

Manuel Koch ist seit über 15 Jahren Finanzexperte. Als Börsenmoderator berichtete er jahrelang fürs deutsche Fernsehen vom Parkett der New York Stock Exchange an der Wall Street. 2016 startete er zurück in Berlin seinen unabhängigen YouTube-Kanal Inside Wirtschaft mit über 11 Millionen Aufrufen. Täglich gibt er dort sein Wissen über die Märkte an tausende Anleger weiter. Seine Videos aus der Frankfurter Börse sind regelmäßig beim Handelsblatt zu sehen.
Sein eigenes Geld investiert er aktiv und breit gestreut an den Märkten. So wurde das Interessengebiet Kunst auch zum Investment-Thema. Seit Jahren kauft er zeitgenössische Kunst, ist zum Sammler geworden und gibt sein Wissen jetzt an Einsteiger und Fortgeschrittene weiter. Er hat exzellente Kontakte in der Kunstwelt und hilft Ihnen dabei, das passende Werk für Ihre Sammlung zu finden.

Mehr erfahren

BUCHEN SIE IHRE INDIVIDUELLE BERATUNG

Manuel Koch hilft Ihnen individuell und unabhängig - ob Privatperson oder Unternehmen. Buchen Sie jetzt Ihre erste Beratung zum Kunstmarkt! Kommen Sie entweder in die exklusive Berliner Residenz am neuen Stadtschloss oder lassen Sie uns online per Video-Call sprechen. Dafür nehmen wir uns in Ruhe Zeit (60 bis 90 min.)

PRIVATKUNDEN
FIRMENKUNDEN

MANUEL KOCH UNTERSTÜTZT
ATELIER-TALK

Der Kunst-Podcast von Stephanie Hüllmann blickt direkt in die Ateliers. Wie wird man Künstler? Welche Probleme entstehen? Wie vermarktet man sich? Manuel Koch fördert mit seinem Sponsoring den Austausch.

Zum Podcast
Zur Website

AKTUELLES

kunstinvestments
17.6.2024
1 min read
Meine Highlights von der @photobasel 2024 1. Manuel Koch @manuelkochtv bei @nuud.berlin 2. Deni Horvatić @denihorvatic bei @nuud.berlin 3. Deni Horvatić @denihorvatic bei @nuud.berlin 4. Daniel & Geo Fuchs @danielgeofuchs bei @nuud.berlin 5. Daniel & Geo Fuchs @danielgeofuchs bei @nuud.berlin 6. Mit Henner Merle von @nuud.berlin 7. Photo Basel 2024 8. @luca_._spano bei @red_lab_gallery 9. @luca_._spano bei @red_lab_gallery 10. @luca_._spano bei @red_lab_gallery #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
15.6.2024
1 min read
Mehr Highlights von der @artbasel 2024 1. Manuel Koch @manuelkochtv Art Basel 2024 2. Alicja Kwade @alicjakwade bei @pacegallery 3. Alice Neel bei @xavierhufkens 4. Pablo Picasso bei @alminerech 5. Math Bass @mathpearlbass bei @vielmetter 6. Anish Kapoor @anish.kapoor bei @mennour 7. Kiki Kogelnik being @miandn 8. Anna Oppermann @annaoppermannestate bei @galerie_barbara_thumm 9. Louise Nevelson bei @giomarconigallery 10. Cornel Brudascu @cornelbrudascu #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
14.6.2024
1 min read
Meine ersten Highlights von der @artbasel 2024 1. Alicja Kwade @alicjakwade 2. Markus Lüpertz bei bei Michael Werner 3. Nathalie Du Pasquier 4. Maurizio Cattelan @mauriziocattelan bei @gagosian 5. Grace Weaver @weaver_grace bei @galeriemaxhetzler 6. Gerhard Richter bei @carolina_nitsch 7. Mario Joyce @mariojoyceart bei @vielmetter 8. Simon Fujiwara @simon.fujiwara bei @estherschippergallery 9. Rebecca Horn bei Thomas Schulte 10. Jean-Michel Basquiat bei @vandeweghefineart #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
13.6.2024
1 min read
Christopher Lehmpfuhl (@christopher.lehmpfuhl) von @kornfeldgalerie bei mir im @salon_schinkelplatz: „Die Bildsprache ist das A und O“ - Das ganze Interview ist ab sofort auf YouTube online. Musik: @rikhenri_oneworld, Fotos: @alex.the.german.weatherman #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
12.6.2024
1 min read
Christopher Lehmpfuhl (@christopher.lehmpfuhl) von @kornfeldgalerie bei mir im @salon_schinkelplatz. Wir haben über seine Karriere, Bildsprache und „Neue Heimat“ gesprochen. Das Interview ist ab sofort auf YouTube online. Musik: @rikhenri_oneworld, Fotos: @alex.the.german.weatherman #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
5.6.2024
1 min read
Werke von Chris Watts @iamwatts bei @galerielelong - NYC im Mai 2024. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
4.6.2024
1 min read
Werke von @lijnliliane im @haus_der_kunst München - Juni 2024. Seit mehr als sechs Jahrzehnten beschäftigt sich Liliane Lijn (geb. 1939, New York City, USA) mit der Schnittstelle zwischen Bildender Kunst, Literatur und wissenschaftlichem Denken. Sie hat ein umfangreiches Werk geschaffen, das Skulpturen, ortsbezogene Installationen, Gemälde und bewegte Bilder umfasst. Ihr Werk zeigt eine Verbundenheit mit surrealistischen Ideen, antiken Mythologien und feministischem, wissenschaftlichem und sprachlichem Denken. Ein Schwerpunkt von Lijns Arbeit ist die Frage, wie das Un­sicht­bare sichtbar gemacht werden kann, wobei Lijn neueste Materialien einsetzt und mit Reflexion, Bewegung und Licht experimentiert. Wie sie erklärt, wolle sie „die Welt in Form von Licht und Energie sehen”. Sie erforscht die Unsichtbarkeit, indem sie die Visualisierung von elektronischen Wellen, Kräften, Vibrationen, Licht und Klang nutzt. „Ich wollte, dass die Menschen den Klang sehen”, so Lijn. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
3.6.2024
1 min read
Werke von #RebeccaHorn bei @haus_der_kunst in München im Juni 2024. Das sechs Jahrzehnte umfassende, transmediale Lebenswerk von Rebecca Horn (geb. 1944, Deutschland) befasst sich mit dem Thema der Existenz und der Verwischung der Grenzen zwischen Natur und Kultur, Technologie und biologischem Kapital sowie dem Menschlichen und Nichtmenschlichen. Ob man die Künstlerin als Erfinderin, Regisseurin, Autorin, Komponistin oder Poetin bezeichnen mag, allem voran versteht sie sich als Choreografin. Horn beschreibt ihre Praxis als präzise kalkulierte Beziehungen von Raum, Licht, Körperlichkeit, Ton und Rhythmus, die ein Ensemble bilden. Maschinenwerdung, Tier­werdung oder Erdwerdung in ihren performativen, skulpturalen und filmischen Arbei­ten zielen auf eine von Körpern erfahrbare Präsenz eines sichtbaren, fühlbaren und hörbaren Daseins. Die Ausstellung „Rebecca Horn“ folgt dem Performativen, also erstmalig den choreografischen Aspekten, im Werk der Künstlerin. Wiederholt bedient sie sich der Sprache des Tanzes als Medium und Katalysator ihres künstlerischen Denkens. Horn schafft schon früh visionäre Sinnbilder für die Vernetzung von Körpern und Technik. Dieses Thema entwickelt sie seit ihren ersten Papierarbeiten in den 1960er-Jahren, den frühen Performances und Filmen der 1970er-Jahre über die mechanischen Skulpturen seit den 1980er-Jahren und die raumgreifenden Installationen der 1990er-Jahre bis heute. Die Künstlerin macht Netzwerke menschlicher und nichtmenschlicher Akteure sichtbar und hinterfragt damit die Stellung des Menschen als einer von vielen Spezies. Dabei ziehen sich virtuos verwobene Referenzen aus Literatur-, Kunst- und Filmgeschichte durch ihr gesamtes Schaffen. Horns Werk ist eine lebenslange, brisante Erkundung der voranschreitenden Dezentrierung des Menschen in einem kosmischen Ganzen. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
31.5.2024
1 min read
Vom Studio-Besuch bei @agnesquestionmark im Berliner Studio im April, über die Ausstellung und Performances bei @koeniggalerie seit dem Gallery Weekend bis 25.5., bis hin zum Kauf und Transport nach Hause. „Drawing of an Unborn Patient“ hängt jetzt in meiner Sammlung vom Salon Schinkelplatz. Vielen Dank für die tolle Betreuung an @luisa.seipp #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
30.5.2024
1 min read
Werke von @erwinwurm bei @koeniggalerie - im Mai 2024. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
29.5.2024
1 min read
Liebe Kunstfreunde, ich bin am 12. Juni von 13-17 Uhr auf der Art Basel und Photo Basel. Wen von euch sehe ich dort? #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
28.5.2024
1 min read
Open Studio bei der wunderbaren @jadecassidy_ - im Mai 2024. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
27.5.2024
1 min read
„Dickes Fell“ - @klassefavre der @udkberlin zeigt in der @culterimgallery noch bis 29. Mai ihre Werke. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
9.5.2024
1 min read
Kunstinvestments ist jetzt Sponsor vom Podcast Atelier-Talk von Stephanie Hüllmann. Hört mal rein! (Ton an) #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
kunstinvestments
24.5.2024
1 min read
“Until Everything’s Forgotten“ - Werke von @hollyhalkes bei @bettergosouth - Mai 2024. #art #artwork #artworks #kunst #kunstwerk #kubstgalerie #galerie #gallery #artsy #artblogger #kunstblogger #kunstszene #journalist #artjournalist #kunstjournalist #finanzjournalist #kunstinvestments #manuelkoch #manuelkochtv #insidewirtschaft #kunstsammler #artcollector #contemporary #contemporaryart #youngartist #zeitgenössischekunst #artatberlin #kunstberater
Zum Post
FAQ

Häufig gestellte Fragen

Besonders vielen Anfängern im Feld der Kunstinvestitionen brennen diese Fragen häufig unter den Nägeln.
Wie beginne ich mit Kunstinvestments?
Schon das Wort Investment muss erst einmal definiert werden. Für mich ist ein Kunstinvestment ein Investment in einen (jungen) Künstler, den ich mit meinem Kauf unterstütze. Die schönste Rendite ist zudem für mich die tägliche Freude am Werk selbst. Und Kunst kann auch ein interessantes Investment sein. Dafür muss man sich aber gut auskennen und über Jahre am Markt aktiv sein. Denn die meisten Werke werden keine Wertsteigerung erfahren.
Welche Kriterien sollte ich bei der Auswahl von Kunstwerken berücksichtigen?
Da für mich die Freude an erster Stelle steht, ist also auch entscheidet, ob ein Kunstwerk gefällt und ich es täglich sehen möchte. Umso teurer ein Werk dann aber ist, desto wichtiger sind Kriterien, die einen solchen Preis dann vielleicht auch rechtfertigen. Folgende Fragen sollte man klären:

- Wo steht der Künstler in seiner Karriere?
- Wo hat er studiert?
- Welche Galerie vertritt den Künstler?
- In welchen Museen und Sammlungen ist er zu finden?
- Wie wird er auf dem Sekundärmarkt gehandelt?
- Wie ist die Qualität des Werks?
- Ist die Provenienz lückenlos?
- Ist das Werk signiert und datiert?

Eine gründliche Recherche und gegebenenfalls die Beratung von Experten können Ihnen dabei helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen.
Wo finde ich Informationen über aufstrebende Künstler und vielversprechende Kunstwerke?
Ich beobachte Künstler und die Teilnehmer am Kunstmarkt vor allem über Instagram. Dort ist fast jeder vertreten. Ich mache mir oft über Monate ein Bild und recherchiere zusätzlich nebenbei. Apps wie Artsy und Artnet helfen dabei. Und natürlich muss man sich einen Einblick bei den Galerien, Auktionshäusern und Kunstmessen verschaffen. Ich kaufe (fast) nie ein Kunstwerk, ohne es zuvor real gesehen zu haben. Der Online-Markt ist zwar in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, relevante Künstler verkaufen aber fast ausschließlich über Galerien.
Sollte ich in etablierte Künstler oder aufstrebende Talente investieren?
Ich „investiere“ in beides. Bei etablierten Künstlern kann man natürlich die bisherige Entwicklung und Karriere sehen. Sie sind meistens deutlich teurer, werden aber vermutlich als Sachwert-Investment ihren Preis eher halten. Junge Künstler sind wie ein Startup-Unternehmen - die meisten schaffen es nicht. Das Risiko für ein Investment aus Renditesicht ist also höher. Trotzdem sind die Werke dieser Künstler meistens bedeutend günstiger, sodass man auch wenig falsch macht, wenn man die Freude am Werk in den Mittelpunkt stellt. Ich habe einen Schwerpunkt auf sehr jungen Künstlern, die noch an der Kunsthochschule sind, und unterstütze sie mit einem Kauf gerne. Viele haben sich in den letzten Jahren auch schon enorm entwickelt.
Wie kann ich den Wert eines Kunstwerks bestimmen?
Die Preisgestaltung scheint von außen oft sehr intransparent zu sein. Hier spielen auch die Faktoren von Frage 2 wieder eine wichtige Rolle. Faktoren Sind zudem die Nachfrage nach dem Künstler, vergangene Verkaufspreise ähnlicher Werke und die künstlerische Bedeutung. Expertenbewertungen und Marktforschung können dabei helfen, den Wert eines Kunstwerks einzuschätzen.

Ich benutze zudem zum Vergleich der Preise und Künstler den Faktor.
(Höhe in cm + Breite in cm) x Faktor = Nettopreis

Beispiel eines Hochschulabsolventen:
(100 + 150) x 10 = 2.500 Euro

Sehen Sie also in einer Galerie ein Bild, das 2.500 Euro bei 250 cm kostet, hat es den Faktor 10. Für Sie ist das ein Signal, dass es sich hier eher um einen Anfänger handelt bzw. der Preis fair zu sein scheint.
Welche Rolle spielt die Diversifizierung in meinem Kunstportfolio?
Kunst ist ein sehr spezielles Sachwert-Investment, bei dem man sich gut auskennen muss, um wirklich eine Rendite zu erzielen. Wie überall an den Märkten kommt es auf die Diversifizierung an. Ihres Vermögens insgesamt und Ihres Kunstportfolios. Ich bin sehr stark in Kunst investiert. Jedem normalen Anleger würde ich nicht mehr als zehn Prozent des Gesamtvermögens empfehlen. Denn Kunst ist oft illiquide. Es kann dauern, bis man einen Käufer für ein Werk findet.
Wie kann ich Fälschungen und Betrug vermeiden?
Zahlen sagen, dass etwa 30 Prozent der Kunstwerke Fälschungen sind. Wir können also davon ausgehen, dass auch in Museen und Sammlungen Fake-Werke hängen. Um Fälschungen und Betrug zu vermeiden, ist es wichtig, sich über die Authentizität von Kunstwerken zu informieren, Provenienzen zu überprüfen, Expertenrat einzuholen und Transaktionen über seriöse und vertrauenswürdige Quellen abzuwickeln.
Seien Sie skeptisch gegenüber Angeboten, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein, und nehmen Sie sich Zeit, um gründlich zu recherchieren, bevor Sie investieren. Klar ist aber auch: Kaufen Sie ein neues Werk in einer Galerie, ist dieses natürlich echt. Probleme gibt es vor allem bei älteren und sehr erfolgreichen Künstlern.
Wie kann ich meine Kunstinvestitionen pflegen und schützen?
Um Ihre Kunstwerke zu pflegen und zu schützen, sollten Sie die Werke ordnungsgemäß lagern und vor Licht, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen schützen. So gehören Aquarelle und Zeichnungen immer hinter Museumsglas. Bei Ölgemälden ist das nicht nötig.
Wenn Sie wertvolle Werke in Ihrer Sammlung haben, sollten Sie neben der Hausratsversicherung eine separate Kunst-Versicherung abschließen und regelmäßige Inspektionen durchführen, um den Zustand der Kunstwerke zu überwachen.
Welche Rolle spielt die kulturelle Bedeutung eines Kunstwerks für die Gesellschaft?
Die kulturelle Bedeutung eines Kunstwerks kann einen erheblichen Einfluss haben. Werke von Künstlern, die historisch, kulturell oder politisch bedeutsam sind, können oft einen höheren Wert aufweisen. Es ist wichtig, die gesellschaftliche Relevanz und den historischen Kontext eines Kunstwerks zu berücksichtigen, um seine langfristigen Aussichten als Investition zu bewerten.
Welche Auswirkungen hat der Kunstmarktzyklus auf meine Investitionsentscheidungen?
Der Kunstmarkt unterliegt wie andere Märkte auch Zyklen, die von Angebot und Nachfrage, wirtschaftlichen Trends und kulturellen Entwicklungen beeinflusst werden. Durch das Verständnis dieser Zyklen können Investoren potenzielle Chancen erkennen und ihre Investitionsstrategien entsprechend anpassen.
Wie kann ich den Kauf von Kunstwerken finanzieren?
Der direkte Kauf von Kunstwerken ist sicherlich der beste Weg. Trotzdem gibt es manchmal Situationen, wo man sehr schnell über einen Kauf entscheiden muss und vielleicht nicht immer sofort liquide ist. Mit vielen Galerien kann man aber auch sprechen und gegebenenfalls eine Ratenzahlung vereinbaren. Ansonsten gibt es natürlich Finanzierungsoptionen, darunter Kredite, Leasing und Beteiligungen an Kunstfonds. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile jeder Finanzierungsmethode sorgfältig abzuwägen.
Wie kann ich meine Kunstinvestitionen steueroptimiert gestalten?
Verkauft man als Sammler hin und wieder privat ein Kunstwerk, fallen da keine Steuern an. Trotzdem ist die steuerliche Behandlung von Kunstinvestitionen komplex. Sie kann je nach Land und individueller Situation unterschiedlich sein. Investoren sollten sich mit den geltenden Steuergesetzen vertraut machen und gegebenenfalls professionelle steuerliche Beratung in Anspruch nehmen, um ihre Investitionen steueroptimiert zu gestalten und potenzielle Steuervorteile zu nutzen.
Welche Rolle spielen Trends und Modeströmungen auf dem Kunstmarkt?
Trends und Modeströmungen können einen erheblichen Einfluss auf die Nachfrage nach bestimmten Künstlern, Stilen und Werken haben. Investoren sollten sich bewusst sein, dass Trends sich ändern können und nicht immer langfristig stabil sind. Es ist wichtig, langfristige Wertentwicklungspotenziale von kurzfristigen Trends zu unterscheiden und fundierte Entscheidungen zu treffen.
Wie kann ich die Performance meiner Kunstinvestitionen verfolgen und bewerten?
Die Performance Ihrer Kunstinvestitionen kann durch regelmäßige Marktanalysen, Vergleiche und Bewertungen von Experten und Transaktionshistorien verfolgt und bewertet werden. Es ist wichtig, eine systematische Herangehensweise an die Bewertung Ihrer Investitionen zu entwickeln und sich über aktuelle Entwicklungen und Trends auf dem Kunstmarkt auf dem Laufenden zu halten.
Welche langfristigen Trends prägen den Kunstmarkt und wie kann ich davon profitieren?
Langfristige Trends wie demografische Veränderungen, technologische Innovationen, globaler Wohlstand und kulturelle Entwicklungen können den Kunstmarkt nachhaltig beeinflussen. Die größten Märkte sind die USA, China und UK. Investoren sollten sich über diese Trends informieren und Strategien entwickeln, um davon zu profitieren, indem sie in Bereiche investieren, die langfristiges Wachstumspotenzial aufweisen.
Avatar photoAvatar photoAvatar photo

Sie haben noch weitere Fragen?

Schreiben Sie mir gern eine Nachricht mit Ihrem Anliegen